Aktuelle Pressearbeit

09. Dezember 2020: Morgen ist "Internationaler Tag der Menschenrechte" - Ergotherapie Austria hat heute eine Presseaussendung dazu veröffentlicht. Mehr Informationen zur aktuellen Pressearbeit können Sie hier nachlesen.

09. Dezember 2020: Nachdem am 10. Dezember 1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde gilt der 10. Dezember als Internationaler Tag der Menschenrechte.

Wien (OTS) - Schulunterricht, weiterführende Bildungseinrichtungen, ein Arbeitsplatz und Freizeitaktivitäten, wie der Besuch von Theater, Konzerten oder Gottesdiensten, der wöchentliche Gang zum Friedhof oder ein Glas Wein im Lieblingslokal – das und noch vieles mehr, was für uns so selbstverständlich zu unserem alltäglichen Leben gehört, ist in der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ verankert.

... mit diesen Zeilen beginnt unsere Presseaussendung zum Internationalen Tag der Menschenrechte, die Sie hier nachlesen können.

02. Dezember 2020: Am 3. Dezember 2020 ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Ergotherapie Austria hat heute in der Presseaussendung Teilhabe? Ergotherapie macht's möglich! betont, dass Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung die Teilhabe an allen Lebensbereichen ermöglicht werden muss und Ergotherapeut*innen hier einen wichtigen Beitrag leisten:

Welchen wichtigen Beitrag Ergotherapeut*innen hierbei leisten können, skizziert eine Ergotherapeutin aus Wien mit einem eindrücklichen Beispiel für eine Teilhabe am Alltag: "Die ersten Runden mit dem Therapierad waren sowohl für meine sechzehnjährige Klientin als auch für mich nervenaufreibend und schweißtreibend. Die anderen Kinder, die im gleichen Innenhof ihre Runden auf Roller oder Fahrrad gedreht haben, waren der stärkste Antrieb - für uns beide! - weiterzuarbeiten. Das strahlende Gesicht und die verhältnismäßig große Autonomie, mit der die junge Frau inzwischen neue Gegenden erschließt und die Freude, mit der sie am Leben in unserem Viertel teilnimmt, zeigen mir eindrücklich, wie wichtig es ist, in der Ergotherapie die Möglichkeit zur Teilhabe ganz klar in den Fokus zu rücken.“

Wie in unserer letzten Presseaussendung vom 20. November wird am Ende der Presseaussendung darauf hingewiesen, dass eine ergotherapeutische Behandlung weiterhin für alle Zielgruppen möglich ist!

20. November 2020: Die Presseaussendung von Ergotherapie Austria zur aktuellen Versorgungslage wurde, wie ursprünglich im Vorfeld geplant, heute unter Bezugnahme auf den Internationalen Tag der Kinderrechte veröffentlicht:

"Notbetrieb im Kindergarten und der Schule, Distance Learning, Sehnsucht nach den Freund*innen, gestresste Eltern, Einsamkeit, Angst und Unsicherheit … der zweite Lockdown bringt erneut drastische Einschränkungen und Herausforderungen für den Alltag aller Kinder in Österreich mit sich. Ergotherapie Austria, Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Österreichs, ruft anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte dazu auf, nicht auf die Gesundheit und das Wohl unserer Kinder zu vergessen!"

Lesen Sie hier die gesamte Presseaussendung von Ergotherapie Austria zur aktuellen Versorgungslage nach.

Rückschau zu der Medienpräsenz der Gesundheitsberufe in dieser Woche:

Die Tatsache, dass Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Logopäd*innen und andere Gesundheitsberufe während dem Lockdown arbeiten wurde am 19. November im Ö1 Morgenjournal und auf Ö3 aufgegriffen.

Die Presseaussendung von MTD-Austria vom 18. November  "Lockdown: Gesundheitsversorgung läuft weiter!" thematisierte die Tatsache, dass die sieben medizinisch-technischen Dienste weiterhin arbeiten und die Bevölkerung versorgen.

Physio Austria hat mit seiner Presseaussendung "Physiotherapie im Lockdown weiterhin möglich" am 17. November auf die aktuelle Versorgungssituation durch gesetzlich geregelte Gesundheitsberufe hingewiesen und direkt Patient*innen, Klient*innen und Bezugspersonen angesprochen, um deren Verunsicherung entgegenzuwirken.