„Aufgepasst“ Ergotherapie für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen/ADHS

Datum: 
10.03.2017 bis 11.03.2017
Zeit: 

10.3.2017:  9.30 - 17.30Uhr 11.3.2017:  9.30 - 16.30 Uhr

Anmeldeschluss: 
28.01.2017
Kurspreis: 
  • Mitglieder: 210,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: 450,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
Ziel: 

Die TeilnehmerInnen können mögliche Hintergründe einer Aufmerksamkeitsstörung analysieren und entsprechende Therapiekonzepte auswählen. Sie kennen Grundregeln für den Umgang mit Kindern mit AD(H)S. 

Beschreibung: 

Immer mehr Kinder werden mit Aufmerksamkeitsstörungen und/oder (Verdacht auf) ADHS mit entsprechenden Betätigungsproblemen in die ergotherapeutische Praxis überwiesen. Daher ist dies ein wichtiges Thema, das aus mehreren Blickwinkeln betrachtet werden sollte. Im Kurs wird der Interventionsprozess bei Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen/ADHS aufgezeigt; Befundungs- und Interventionsmöglichkeiten werden vorgestellt. Es wird auf folgende Therapieprogramme eingegangen: Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke; Marburger Konzentrationstraining; Alert-Programm; ATTENTIONER.

 

Inhalt: 

Immer mehr Kinder werden mit Aufmerksamkeitsstörungen und/oder (Verdacht auf) ADHS mit entsprechenden Betätigungsproblemen in die ergotherapeutische Praxis überwiesen. Daher ist dies ein wichtiges Thema, das aus mehreren Blickwinkeln betrachtet werden sollte.

Neben grundlegenden ergotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten bei Aufmerksamkeitsstörungen/AD(H)S werden wir uns mit folgenden Seminarinhalten auseinander setzen:

  • Kurzer Exkurs über neurophysiologische Grundlagen zur Steuerung von Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Welche Kriterien müssen nach ICD - 10 für eine AD(H)S-Diagnose vorliegen?
  • Vor- und Nachteile der diagnostischen Möglichkeiten (Papier und Bleistift-Verfahren, computergestützte Tests, Fragebogen)
  • Welche Testverfahren können die Aktivitäts- und Partizipationsprobleme des Kindes auf der Funktionsebene verdeutlichen, um so den, für das Kind geeigneten Interventionsansatz auszuwählen?
  • Vorstellung des TEA-Ch-Test

Kurze Einführung in folgende Therapiekonzepte:

  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Alert-Programm nach Williams & Shellenberger
  • ATTENTIONER von C. Jacobs und F. Petermannn

Die Kursthemen werden durch Selbsterfahrungsübungen und Filmbeispiele verdeutlicht.

Die Inhalte des Kurses „Arbeit mit Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen/ADHS“, der am folgenden Tag stattfindet, ergänzen dieses Seminar! 

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Pädiatrie
CPD Punkte: 
16
Teilnehmeranzahl min: 
14
Teilnehmeranzahl max: 
24
Neu
0 % gebucht