Aussetzen der Bewilligungspflicht bei der ÖGK im Zeitraum 01. Juli 2022 bis 30. Juni 2025 (3 Jahre)

(04.07.2022) Mit 01.07.2022 kommt es zu einer Änderung in Bezug auf die Bewilligungen bei der ÖGK. Bis jetzt war aufgrund der Pandemieregelung die Bewilligungspflicht ausgesetzt. Ab 01. Juli ist die Bewilligungspflicht nun probeweise grundsätzlich - also unabhängig von der Entwicklung der Pandemie - für weitere 3 Jahre ausgesetzt. Lesen Sie weiter unter "mehr"

Hier können Sie in dem Schreiben der ÖGK an die Zuweiser*innen die genaue Regelung nachlesen. Alle Vertragstherapeut*innen sollten noch gesondert von der ÖGK über die neue Regelung informiert werden.

Wichtig: Im Procedere ändert sich also nichts, die Bewilligungspflicht bleibt im Vertrags- und Wahlbereich ausgesetzt. Dies betrifft nur Versicherte der ÖGK.

Zur Erinnerung: Bei der BVAEB ist die Bewilligungspflicht aufgrund der Pandemie ausgesetzt, bei SVS und KFA sind die Therapien jedoch zu bewilligen.