Boeger Therapie – die systemische Narbentherapie-Basisfortbildung

Datum: 
18.11.2019 bis 20.11.2019
Zeit: 

9.00 – 17.00 Uhr

 

Anmeldeschluss: 
06.10.2019
Kurspreis: 
  • Mitglieder: 450,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: 695,-- incl. Skriptum und Pausensnacks

 

Ziel: 
  • Die Komplexität der Boeger-Therapie® kennen und anwenden zu lernen
  • Die Einführung in die Diagnostik von Adhäsionen im Fasziensystem
  • Erlangen eines umfassenden Verständnisses funktioneller Zusammenhänge auf parietaler und viszeraler Ebene
  • Schulung der Wahrnehmung von Spannungsunterschieden im Gewebe
  • Das systematische Lösen der Narben, entzündungsbedingter Verklebungen der Extremitäten und organbezogener Adhäsionen der Rumpfregion
  • Unmittelbare Erweiterung der Gesamtbeweglichkeit erfahren
  • Test und Re-Text zur Dokumentation der therapeutischen Arbeit
Beschreibung: 

Narben machen häufig keine direkten Beschwerden. Adhäsionen sind meistens unsichtbar. Aber sie wirken sich krankmachend auf das Gesamtsystem aus. Die Boeger-Therapie® zeigt Ursachen und Lösungen im Endlossystem des Fasziengewebes auf und durchbricht den Kreislauf der Schmerz-Symptomatiken.

Die Technik der BT zeigt einen sofortigen Erfolg. Dieser wird von Therapeut/Therapeutin und Patient*innen zum einen durch Nachlassen der Gewebespannung im Augenblick des Lösens wahrgenommen. Zum anderen ist deutliche Erweiterung der Gesamtbeweglichkeit unmittelbar mess- und dokumentierbar.

 

Inhalt: 
  • Wundheilungsphase
  • Strukturelle Korrespondenzen
  • den Schmerz verstehen
  • Merkmale von Verklebungen
  • Behandlungsaufbau
  • Kontraindikationen
  • Diagnostik und Grifftechniken der BT
  • IXpending®
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Handverletzungen, Orthopädie
CPD Punkte: 
28
Teilnehmeranzahl min: 
10
Teilnehmeranzahl max: 
18