Die Mischung macht´s! Interdisziplinäres Arbeiten im Team

Datum: 
22.09.2017 bis 23.09.2017
Zeit: 

22.9.2017: 10.00 - 18.15 Uhr I 23.9.2017: 9.00 - 15.45 Uhr

Anmeldeschluss: 
06.08.2017
Kurspreis: 

Mitglieder € 295,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
Nichtmitglieder 535,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
Studierende-Mitglieder € 242,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
Studierende-Nichtmitglieder295,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)

Ziel: 

Ziel dieser Fortbildung ist, dass Sie wesentliche Qualitäten aus systemischer Sicht für die Teamarbeit kennenlernen und Teamprozesse verstehen lernen. Reflektieren Sie ihre Rolle im Team und erfahren Sie Ihre Stärken und Entwicklungspotentiale. Lernen Sie auch Methoden kennen, wie Sie die Unterschiedlichkeiten in ihrem Team nutzen können und zieldienlich für die interdisziplinäre Zusammenarbeit einsetzen können.

Beschreibung: 

Interdisziplinäre Teamarbeit ist ein wichtiger Baustein in unserem Berufsalltag. Sie ist so wichtig, dass die Arbeit im Team für uns oft selbstverständlich ist, sodass sie im Alltag oft zu wenig Reflexionsmöglichkeit und Unterstützung bekommt. Oftmals ist die Zusammenarbeit im Team einer der wichtigsten Faktoren für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und für eine erfolgreiche und klientenzentrierte Begleitung unserer KlientInnen. Viele unterschiedliche Kulturen, Jung und Alt und unterschiedliche Berufsgruppen arbeiten zusammen. Diese hohe Diversität im Alltag stellt häufig große Herausforderungen.

Wenn diese Unterschiedlichkeiten im Team erkannt, reflektiert und transparent gemacht werden, ist dies der Schlüssel zu einer förderlichen und wertschätzenden Zusammenarbeit!

Inhalt: 
  • Teamarbeit aus systemischer Sicht
  •  Bedingungen die Teamarbeit begünstigen
  • Unterschiede und Vielfalt in Teams nutzen
  • Teamkulturen verstehen, Entscheidungsprozesse gestalten
  •  Meine Rolle im Team
  • Hilfreiche Methoden für Teamprozesse aus dem systemischen Coaching
  • Praxistransfer
  • Üben, Austausch und Reflexion
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
16
Teilnehmeranzahl min: 
13
Teilnehmeranzahl max: 
18