Ergotherapie bei Multiple Sklerose

Datum: 
11.10.2017 bis 12.10.2017
Zeit: 

11.10.2017: 8.00 - 17.15 Uhr I 12.10.2017: 8.00 – 13.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
20.08.2017
Kurspreis: 

Mitglieder: 205,-- (incl. Skriptum und Pausensnacks)
Nichtmitglieder: 445-- (incl. Skriptum und Pausensnacks)

Ziel: 

Ein umfassender Überblick über das Krankheitsbild der Multiplen Sklerose
Ideen zu ergotherapeutische Therapiesequenzen (z.B. aus dem Energie- und Ressourcenmanagement)
Reflexion der eigenen therapeutischen Rolle

Beschreibung: 

Die ergotherapeutische Arbeit mit PatientInnen mit MS ist eine Herausforderung, da oft nur kleine Therapieerfolge zu erkennen sind. In diesem Seminar werden PatientInnenbeispiele und deren Zielsetzung und Behandlung vorgestellt.  Teilsequenzen von Behandlungen werden angeleitet und trainiert. Mehrere (2-3) TeilnehmerInnen können einen Problemfall vorstellen.Aufgrund der Interferontherapie hat sich der MS-Verlauf verändert u.a. bleiben die Betroffenen länger im Arbeitsprozess und ihre Lebenserwartung ist gestiegen. Zudem gibt es neue Erkenntnisse aus der Forschung zur MS. Dies veränderte zum Teil und erhöht auch unsere Einsatzmöglichkeiten.

Inhalt: 
  • Pathologie mit unterschiedlichen Krankheitsstadien der MS (u.a. Verlaufsformen, Klinisch Isoliertes Syndrom (CIS), Epidemiologie, Diagnostik,…)
  • unterschiedliche Symptomatiken in verschiedenen Fallbeispielen (u.a. Fatigue, kognitive Einschränkungen, Angst, erhöhter Tonus) mit unterschiedlichen Therapieansätzen
  • Evidence-basiertes Arbeiten mit der Klientel mit MS
  • Zielformulierung mit MS-KlientInnen
  • Krankheitsverarbeitung bei MS
  • Ergotherapie bei akuten MS-Schub
  • Psychohygiene und eigene ergotherapeutische Rolle
  • Fallsupervision möglich (TeilnehmerInnen stellen Problemfall vor)
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Neurologie
CPD Punkte: 
16
Teilnehmeranzahl min: 
14
Teilnehmeranzahl max: 
20