Handlungsblockaden: ergotherapeutische Ansätze und Chancen

Datum: 
14.02.2018
Zeit: 

9.30-17.15 Uhr

Anmeldeschluss: 
17.12.2017
Status:
Noch Plätze frei!
Kurspreis: 
  • Mitglieder € 180,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
  • Nichtmitglieder 420,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
  • Studierende-Mitglieder € 150,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)
  • Studierende-Nichtmitglieder 180,-- (incl. Seminarunterlagen und Pausensnacks)

 

Ziel: 

Auffrischung des Wissens über die Krankheitsbilder Zwangsneurose und Depression, Kenntnis von weiteren möglichen Blockierungen des Handlungsablaufs, Kenntnis von Methoden zur ergotherapeutischen Behandlung und Erleichterung von Handlungsblockaden

Beschreibung: 

Normalerweise können Menschen ihre Handlungen so steuern und energetisieren, dass sie reibungslos von den ersten Abklärungen über Zielsetzung, Programmwahl und Ausführung bis zur Beendigung und zu Auswertungsprozessen ablaufen.  Sehr häufig treffen wir in der Ergotherapie jedoch Probleme in diesem Handlungsfluss an. Die Handlung stockt, weil sie nicht energetisiert werden kann, es fehlen die notwendige Motivation, Willen und Emotionen. Die Handlung bricht ab, wenn im Handlungsverlauf neue Entscheidungen und Richtungsänderungen anstehen. Der/die Handelnde kommt nicht über die Vorabklärungen hinweg oder bricht die Handlung bei auftauchenden Schwierigkeiten ab. Es gibt viele Ursachen, die z.T. in direktem Zusammenhang mit psychiatrischen Erkrankungen stehen. Die unterschiedlichen Ursachen werden im jeweiligen Zusammenhang mit psychiatrischen Krankheitsbildern beleuchtet, insbesondere wird auf die Zwangsneurose und die Depression eingegangen. Ergotherapeutische Mittel und Methoden zur Überwindung der Blockaden werden aufgezeigt und diskutiert. 2-3 PatientInnenbeispiele können ausführlich besprochen werden.

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychiatrie
CPD Punkte: 
8
Teilnehmeranzahl min: 
10
Teilnehmeranzahl max: 
12