Maßnahmen

Als Expertinnen und Experten für Alltagsaktivitäten helfen Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten durch Beratung und spezielle ergotherapeutische Interventionen bei der Lösung von individuellen Schwierigkeiten in Alltagssituationen. Nach entsprechender Analyse planen Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten gemeinsam mit Klientinnen und Klienten passende Interventionen um möglichst große Selbstständigkeit zu erreichen.

Größtmögliche Selbstständigkeit wird erreicht durch …

  • Training der sensomotorischen Fertigkeiten: Hierzu gehören die Förderung von grob- und feinmotorischen Fertigkeiten sowie von allgemeinen Bewegungen zur Verbesserung von Koordination und Gleichgewicht.
  • Training der kognitiven Fähigkeiten: Die Therapie unterstützt Sie dabei, Ihre Fähigkeiten z. B. in Bereichen der Aufmerksamkeit, der Konzentration, des Gedächtnisses und der Orientierung zu verbessern.
  • Training der sozialen und emotionalen Kompetenzen: Der Kontakt mit anderen, der Umgang mit Nähe und Distanz, die Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit sowie das Selbstvertrauen und die Eigeninitiative werden gefördert.
  • Vorbereitung auf berufliche oder schulische (Wieder-) Eingliederung: Durch Analyse und Adaption von Arbeitsplatz und Arbeitsverlauf werden Sie befähigt, Ihren beruflichen bzw. schulischen Alltag zu bewältigen.
  • Versorgung mit Schienen und Hilfsmitteln: Je nach Notwendigkeit werden persönliche Aktivitäten durch Anpassung der Umgebung, mit Hilfe von Schienen oder Hilfsmitteln (Rollstuhl, Hilfen für die Körperpflege und Haushalt) unterstützt.