NEU: Assistierende Technologien für Menschen mit Behinderung zur Unterstützung von Interaktion und Kommunikation

Kursort: 
Wien
Datum: 
25.11.2017
Zeit: 

13.00 - 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
02.10.2017
Status:
Neu!
Kurspreis: 

Mitglieder: 55,--
Nichtmitglieder: 100,--
Studierednde: 45,--
Studierende Nichtmitglieder: 55,--

Ziel: 

Einen Überblick zu geben über technische Möglichkeiten und ein paar konkret anwendbare Technologien vorzustellen die im Sinne einer Ergotherapie nützlich sein können.

Beschreibung: 

Grundlegende Vorstellung verschiedener Unterstützungstechnologien, insbes. Tools für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Kommunikationsschwierigkeiten. Kostengünstige Lösungen wie 1-Taster-Interfaces, kostenfreie Software für Kommunikation und Unterhaltung, Umgebungssteuerung, Internetverwendung, kreative Anwendungen

Inhalt: 

In diesem Kurs werden kostengünstige Assistenzlösungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Kommunikationsfähigkeit vorgestellt. Diese Lösungen dienen z.B. der Erlangung von mehr Autonomie im Alltag (z.B. Umgebungssteuerung von Fernseher, Musikanlage oder Beleuchtung) oder Kommunikationsmöglichkeiten (Sprachsynthesizer, Ansteuerung von Kommunikations-Matrizen über Augensteuerung oder andere Eingabesysteme). Es werden konkrete Geräte und Programme vorgestellt, etwa die "FlipMouse" - ein Eingabegerät für die Steuerung von Computern oder Smartphones durch Lippen- oder Fingerberührung. Die „Open-Source“-Lizenz erlaubt eine kostengünstige Verwendung der vorgestellten Lösungen. Im Rahmen des Vortrages werden Anwendungsmöglichkeiten für TherapeutInnen und Personen ohne technisches Expertenwissen vorgestellt und teilweise auch praktisch ausprobiert und angewendet.

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
4
Teilnehmeranzahl min: 
8
Teilnehmeranzahl max: 
20