Orthopädische Medizin für ErgotherapeutInnen: Schulter und Ellenbogen

Datum: 
28.08.2018 bis 31.08.2018
Zeit: 

9.00 - 17.00 Uhr I Am letzten Kurstag: 9.00 - 15.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
30.06.2018
Kurspreis: 
  • Mitglieder: 520,-- (incl. Pausensnacks)
  • Nichtmitglieder: 760,-- (incl. Pausensnacks)

Das Skriptum ist nicht im Kurspreis enthalten - kann vor Ort vom Referenten gekauft werden (ca. 30,--) - es besteht jedoch keine Kaufpflicht! Es gilt das gleiche Skriptum, wie beim Kurs Einführung und Hand!

Ziel: 

Verbesserung der klinischen Diagnostik und Erweiterung der Therapiemöglicheiten bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Beschreibung: 

Bei der Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates, ist die Wahl der Therapie in der Regel von der Art der Verletzung bestimmt. Zum Beispiel wird eine Arthritis unterschiedlich behandelt wie  eine Schleimbeutelentzündung oder Neuritis. Orthopädische Medizin verwendet eine systematische Untersuchung von Schulter- und Ellenbogengelenk und Weichteile, wodurch einfach eine richtige Diagnose gestellt werden kann, und man weiß genau welche anatomische Struktur die Symptome verursacht. Die Behandlung wird also sehr spezifisch durchgeführt . Die Behandlungstechniken z.b. Gelenksmobilisation sind evidenzbasiert.

Inhalt: 

Klinischen Untersuchung; Anatomie Schulter und Ellenbogen; Anatomie in Vivo Schulter und Ellenbogen; Klinische Untersuchung Schulter und Ellenbogen; Gelenk und Weichteil Pathologie; Frozen Shoulder; Subacromiale Impingement;Instabilität ; Rotatoren Manschette Tendinitis/ Tendinose; AC Gelenk Pathologie; Bursitis; Tennisellenbogen; Golferellenbogen; Mediale- und Laterale Ellenbogen Instabilität; Entrapment neuropathie n. radialis, medianus und ulnaris.;Konservative Therapiemöglichkeiten.

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Handverletzungen, Orthopädie
CPD Punkte: 
30
Teilnehmeranzahl min: 
15
Teilnehmeranzahl max: 
25