Narben – ein sehr spezielles Binde-Gewebe: Behandlung, Pflege und Entstörung

Datum: 
23.09.2021 bis 24.09.2021
Zeit: 

9.00-17.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
26.08.2021
Kurspreis: 
  • Mitglieder: FB 155,-- / NP 178,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: FB 405,--/ NP 465,-- incl. Skriptum und Pausensnacks

FB = Frühbucherpreis
NP = Normalpreis
Frühbucherfrist: 29.7.2021

Ziel: 

Überblick über interdisziplinäre Sichtweisen und Methoden sowie Erweiterung der therapeutischen Möglichkeiten zur Verbesserung von Funktionalität und Lebensqualität der Patient*innen      

Beschreibung: 

Mit „Narbenbehandlung“ begeben sich Therapeut*innen oft nahe an den Rand des „energetischen Terrains“ – diese Fortbildung bietet kompaktes Wissen über unterschiedliche Sichtweisen und Methoden der Narbenbehandlung, zeigt „Naht“-Stellen zwischen Schul- und Komplementärmedizin, standardisierte Befundung und Dokumentation, korrekte Nomenklatur, körpereigene Heilung und praxisbezogene Anwendung.

Auf vielfachen Wunsch wurde die Fortbildung auf zwei Tage verlängert, um mit Blick auf verschiedenste Aspekte und Techniken der Heilungsförderung, der begleitenden Dokumentation und Behandlung mehr Raum zur praktischen Erprobung der therapeutischer Massnahmen und Verwendung von Hilfsmitteln zu bieten.

Inhalt: 
  • Anatomische Grundlagen
  • Wundheilung/-Störungen
  • Assessments
  • interdisziplinäre und therapeutische Behandlungsmöglichkeiten und Methoden
  • Narbenpflege und -entstörung
  • praktische Anwendungen
  • patient education und involvement
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Handverletzungen, Pädiatrie
CPD Punkte: 
18
Teilnehmeranzahl min: 
15
Teilnehmeranzahl max: 
18
Ausgebucht! Anmeldung auf Warteliste möglich!
106 % gebucht