Erholt aufgewacht? Die Chance des Schlafs für die Ergotherapie

Datum: 
23.11.2018 bis 24.11.2018
Zeit: 

23.11.2018: 9.00-16.30 Uhr I 24.11.2018: 8.30- 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
25.09.2018
Status:
Noch Plätze frei!
Kurspreis: 
  • Mitglieder 265,-- (inkl. Kursunterlagen, Pausensnacks)
  • Nichtmitglieder 505,-- (inkl. Kursunterlagen, Pausensnacks)
  • Studierende Mitglieder: 225,--( inkl. Kursunterlagen und Pausensnacks)
  • Studierende Nichtmitglieder: 265,--( inkl. Kursunterlagen und Pausensnacks
Ziel: 

Die TeilnehmerInnen

  1. kennen Auswirkungen der Schlafqualität
  2. verstehen Grundlagen der Schlafphysiologie
  3. können eine Schlafanamnese durchführen
  4. wissen wie sie Schlafedukation an Klienten vermitteln können
  5. kennen Hilfsmittel für Diagnostik und Therapie
  6. können ergotherapeutische Dienstleistungen entwickeln und anbieten
Beschreibung: 

Eine gute Schlafqualität ist entscheidend für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Dennoch wird das Thema in der Ergotherapie noch oft wenig berücksichtigt und das Potenzial des Schlafs genutzt. Mit Hilfe von Evidenz und Erfahrungsbeispielen wird die therapeutische Relevanz des Schlafs aufgezeigt. In praktischen Übungen und Fallbeispielen aus allen Fachbereichen erhalten die TeilnehmerInnen Ideen für konkrete Interventionen. Daraus können auf den Schlaf spezialisierte Dienstleistungen und Behandlungsansätze entstehen.

Inhalt: 
  • Zweck und Wirkung des Schlafs
  • Schlafphysiologie
  • Inhalt einer Schlafanamnese
  • Diagnostik
  • Pathologie und Therapie
  • Ergonomische Aspekte des Liegens (Bettanalyse und Anpassungen, Bettenmarkt)
  • Entwicklung ergotherapeutischer Dienstleistungen im Bereich Schlaf
  • Fallbearbeitungen
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Persönlichkeitsbildende Fortbildung, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
16
Teilnehmeranzahl min: 
14
Teilnehmeranzahl max: 
20