Myofasziale Triggerpunkt- und Bindegewebsbehandlung in der Ergotherapie - Grundkurs

Datum: 
16.08.2019 bis 19.08.2019
Zeit: 

16.8.2019: 09:00 -  17.15 Uhr I 17.8.2019: 08:45 - 17.15 Uhr I 18.8.2019: 08:45 - 17.15 Uhr I 19.8.2019: 08:45 - 15.30 Uhr

Anmeldeschluss: 
07.07.2019
Kurspreis: 
  • Mitglieder: FB 520,--/NP 590,-- (incl. Skriptum und  Pausensnacks)
  • Nichtmitglieder: FB 765,-- /NP 870,--(incl. Skriptum und Pausensnacks)

FB = Frühbucherpreis
NP = Normalpreis
Frühbucherfrist: 26.5.2019

Ziel: 

Die Teilnehmer*innen lernen myofaszial verursachte Schmerzen und Funktionsstörungen des neuro-muskulo-skelettalen Systems erkennen. Sie wissen um die zugrunde liegenden pathophysiologischen Veränderungen der myofaszialen Strukturen (Triggerpunkte und Faszienstörungen) und können diese im Bereich der oberen Extremität mittels manueller Techniken gezielt und adäquat behandeln. Sie verstehen, bekannte Konzepte der funktionellen Rehabilitation ins Behandlungskonzept zu integrieren sowie Patient*innen angemessen zu instruieren.

Beschreibung: 

Erkennen myofaszial verursachter Schmerzen und Funktionsstörungen. Behandlung von myofaszialen Triggerpunkte und Faszienveränderungen bei Schulter-, Arm- und Handpatienten.

Spezieller Bezug auf die ergotherapeutisch relevanten klinischen Bilder:

  • Periarthropathia Humero-Scapularis
  • Cervico-Brachiale Syndrome
  • Epikondylopathien
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Rhizarthrose

postoperative/posttraumatische Rehabilitation Obere Extremität

Inhalt: 

Inhalt des Kurses:

Theorie (ca. 30%)

  • Myofasziale Schmerzen und Funktionsstörungen
  • Ätiologie myofaszialer Triggerpunkte
  • Pathophysiologie myofaszialer Triggerpunkte
  • Referred Pain
  • Triggerpunkt induzierte Funktionsstörungen
  • Primäres / Sekundäres myofasziales Syndrom
  • Therapie myofaszialer Probleme
  • Indikationen/Kontraindikationen

Praxis (ca. 70 %)

  • Klinische Diagnostik myofaszialer Schmerzen und Funktionsstörungen
  • Klinische Diagnostik myofaszialer Triggerpunkte
  • Anatomie in vivo: Differenzierte Palpation der Muskulatur von Schulter, Ober- und Unterarm, Hand
  • Manuelle Therapie myofaszialer Triggerpunkt
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Orthopädie
CPD Punkte: 
35
Anmerkungen: 
Falls vorhanden mitbringen: Gautschi: Manuelle Triggerpunkt-Therapie. Myofasziale Schmerzen und Funktionsstörungen erkennen, verstehen und behandeln. Stuttgart: Thieme 2010, 3. Auflage 2016 (Buch kann im Kurs erworben werden) Travell & Simons: Handbuch der Muskel-Triggerpunkte; Obere Extremität, Kopf und Rumpf. München: Urban & Fischer 2002 Anatomie-Atlas
Teilnehmeranzahl min: 
11
Teilnehmeranzahl max: 
18