Wolfgang Hesse

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Studium der Psychologie, Philosophie und ev. Theologie an der Universität zu Köln; 1999 Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten, 2000 Promotion
  • Therapeutischer Koordinator im Alexianer-Krankenhaus Köln, Fachkrankenhaus für Psychiatrie
  • Schwerpunkte der Tätigkeit: Psychologische Psychotherapie mit schizophrenen Patienten; Krisenintervention für geistig behinderte Patienten; DBT für Patientinnen mit Borderline Persönlichkeitsstörungen

Tätigkeitsschwerpunkte und spezielle Aus- und Weiterbildungen zum Kursthema

Forschungsprojekte zu sensorischer Integration in der Psychiatrie, zur Zufriedenheit der Patienten mit der psychiatrischen Ergotherapie;

Referenzen bzw. Qualifikationen im Bereich Pädagogik/ Didaktik

Dozent an der Döpfer-Schule Köln, Schule für Ergotherapie

Publikationen

  • W. Hesse (2000) Sozial-kognitive Bewertungsprozesse bei schizophrenen Patienten. Frankfurt a. M.: Peter Lang.
  • W. Hesse & K. Prünte (2004) Sensorische Integration für schizophrenen Patienten. Theoretische Grundlagen – Therapiekonzept – Erfahrungen. Dortmund: verlag modernes lernen.
  • W. Hesse (Hrsg.) (2005) Sensorische Integration in der Psychiatrie. Idstein: Schulz-Kirchner-Verlag.