Der Einsatz des Sensory Profile 2 in der Pädiatrie

Datum: 
07.03.2019
Zeit: 

9.30-17.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
20.01.2019
Kurspreis: 
  • Mitglieder: FB 110,--/ NP 125,-- incl. Skriptum, Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: FB 355,-- /NP 410,--incl. Skriptum, Pausensnacks
  • Studierende Mitglieder: FB 90,--/NP 110,-- incl. Skriptum, Pausensnacks

FB = Frühbucherpreis
NP = Normalpreis
Frühbucherfrist: 9.12.2018

Ziel: 

Nach dieser Fortbildung ist die Durchführung und Interpretation des Sensory Profil 2 für die Teilnehmer*innen in ihrer praktischen Arbeit möglich.

Beschreibung: 

Das 2017 in deutscher Übersetzung und Normierung erschienene SP 2 gibt einen Überblick über die sensorischen Verarbeitungsmuster eines Kindes in verschiedenen Kontexten. Diese Hintergrundinformationen helfen Ergotherapeut*innen und allen anderen Mitgliedern eines multidisziplinären Teams zu verstehen, wie die sensorischen Muster eines Kindes seine Teilhabe am Alltag beeinflussen. In der Fortbildung werden wir uns mit dem theoretischen Hintergrund, der Durchführung, Auswertung und Interpretation des Assessments auch anhand von Fallbeispielen auseinandersetzen.

Inhalt: 

Mit der deutschen Normierung und Übersetzung des Sensory Profile 2 steht uns dieser standardisierte Fragebogen jetzt auch für deutschsprachige Länder zur Verfügung. Das Sensory Profile 2 gibt einen Überblick über die sensorischen Verarbeitungsmuster eines Kindes in verschiedenen Kontexten. Diese Hintergrundinformationen helfen Ergotherapeut*innen und allen anderen Mitgliedern eines multidisziplinären Teams zu verstehen, wie die sensorischen Muster eines Kindes seine Teilhabe am Alltag beeinflussen. Dunns Framework zur sensorischen Verarbeitung bildet die Basis für dieses Assessment. Die Eltern bzw. Pädagog*innen beantworten Fragen zur Auswirkungen von sensorischen Reizen auf das Kind im Alltag zuhause und/oder im Kindergarten/Schule.

Fünf verschiedene Fragebögen stehen hierfür zur Verfügung:

  • Säugling bis 6 Monate
  • Kleinkind 7 bis 35 Monate
  • Kind 3;0 bis 14;11 Jahre
  • Fragebogen für Pädagog*innen 3;0 bis 14;11 Jahre
  • Sensory Profile Kurzform

Themen des Kurses:

  • Hintergründe zum Framework von Dunn bzgl. der sensorischen Verarbeitung
  • Zielgruppe für die Anwendung der Fragebögen
  • Auswertung der Fragebögen
  • Interpretation der individuellen kindlichen Profile
  • Einbindung der Ergebnisse in die SI-therapeutischen Interventionen.

Die Kursinhalte werden durch Videofallbeispiele verdeutlicht

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Pädiatrie
CPD Punkte: 
8
Teilnehmeranzahl min: 
16
Teilnehmeranzahl max: 
24