ICF – ein Glücksfall für die Ergotherapie

Datum: 
09.07.2021
Zeit: 

9.00-17.30 Uhr

Anmeldeschluss: 
11.06.2021
Kurspreis: 
  • Mitglieder: FB 155,--/ NP 178,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: FB 405,-- /NP 465,--incl. Skriptum und Pausensnacks

FB = Frühbucherpreis
NP = Normalpreis
Frühbucherfrist: 14.5.2021

Ziel: 
  • Hintergrund, Aufbau und Ziele der ICF verstehen
  • die Chancen der ICF für die Ergotherapie erfassen
  • Anwendungsmöglichkeiten kennenlernen
Beschreibung: 

So richtig spannend oder gar praxisnah klingt dieses Thema eigentlich nicht, aber das Gegenteil ist der Fall: Das Denkmodell der ICF (Internationale Klassifikation der  Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) gibt der Ergotherapie einen international und interprofessionell anerkannten Bezugsrahmen für ihr Handeln. Außerdem ermöglicht die ICF unabhängig von oder ergänzend zu Therapiemethoden, Konzepten oder Modellen eine strukturierende und systematisierende Herangehensweise an den Behandlungsprozess (insbesondere im multiprofessionellen Gefüge des Gesundheitssystems) und bietet so einen ganz praktischen Nutzen. Letztlich wird auch die Ergotherapie aufgrund verschiedener Vorgaben im Gesundheitswesen zunehmend in die Pflicht genommen „ICF-basiert“ zu planen und zu dokumentieren. Daher sollen nach einer Einführung in die ICF, die Bedeutung der ICF für die Ergotherapie und konkrete Anwendungsmöglichkeiten Thema der Fortbildung sein.

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
8
Teilnehmeranzahl min: 
18
Teilnehmeranzahl max: 
15
Restplätze verfügbar
89 % gebucht