Lehrgang: Systemische Coachingkompetenz für Ergotherapeut*innen

Datum: 
10.10.2019 bis 12.10.2019
Zeit: 
  • Modul 1: 10.-12.10.2019
  • Modul 2: 13.-14.12.2019
  • Modul 3: 17.-18.1.2020
  • Modul 4: 19.- 20.6.2020
  • Modul 5: 25.- 26.9.2020
  • Modul 6: 16.- 17.10.2020
  • Modul 7: 12.-13.12.2020
  • Modul 8: 28.- 29.1.2021

2 tägige Module:

  • 1. Tag: 10.00-18.15 Uhr
  • 2. Tag: 09.00-15.45 Uhr

3 tägige Module:

  • 1. Tag: 10.00-18.15 Uhr
  • 2. Tag: 09.00-17.15Uhr
  • 3. Tag: 09.00-15.00 Uhr

 

 

 

Anmeldeschluss: 
01.09.2019
Kurspreis: 
  • Mitglieder: FB 2210,--/ NP 2410,-- incl. Skriptum und Pausensnacks
  • Nichtmitglieder: FB 2455,-- /NP 2800,--incl. Skriptum und Pausensnacks

FB = Frühbucherpreis
NP = Normalpreis
Frühbucherfrist: 21.7.2019

Beschreibung: 

Systemisch-konstruktivistische Haltung und Kompetenzen aus dem Coaching bereichern den gesamten ergotherapeutischen Prozess. Von der Gesprächsführung über die Zielfindung und ressourcenorientierte, therapeutische Umsetzung der Ziele bis hin zum Einbezug der Angehörigen in Therapie und Beratung unterstützen und erweitern diese „Systemischen Basics“ Ihre ergotherapeutische Kompetenz!

Ihr persönlicher Nutzen dieses Lehrgangs ist, sich systemische Coachingkompetenzen anzueignen, mit dem ursprünglichsten Ziel der Ergotherapie überhaupt: Die Eigenverantwortung Ihrer Klient*innen zu erhöhen und deren Handlungsfähigkeit im Alltag zu steigern!

 

Inhalt: 

1 Modul:

Eigenverantwortung erhöhen-Handlungsfähigkeit steigern

2. Modul:

Klientenzentrierte und kompetenzfokussierte Gesprächsführung

3. Modul:

Handlungsorientierte Eigenreflexion und Fallsupervision

4. Modul:

Coachingansätze-Einbeziehen von Angehörigen in den Begleitungsprozess. Bewusstmachen und Umgang mit verschiedenen Rollen im Coachingsprozess und Lebensalltag

5. Modul:

Zwischenstopp

6. Modul:

Meine Rolle als Begleiterin - Hilfreiche Selbst- und Konfliktcoaching Tools

7. Modul:

Meine Balance in stressigen Situationen finden und halten

Besser in Stresssituationen "surfen"-Burnoutprävention

8. Modul:

Interventionen für Nachhaltigkeit im ergotherapeutischen Alltag

Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
136
Teilnehmeranzahl min: 
14
Teilnehmeranzahl max: 
17
Ausgebucht! Anmeldung auf Warteliste möglich!
100 % gebucht