„Motiviert seine Ziele verfolgen!“ – Selbstmanagement nach dem ZRM® (Zürcher Ressourcenmodell)

Datum: 
01.12.2017 bis 03.12.2017
Zeit: 

1.12.2017: 10:00-18:15 I 2.12.2017:  9.00–17.15 Uhr I 3.12.2017: 9.00-15.00 Uhr

Anmeldeschluss: 
15.10.2017
Kurspreis: 

Mitglieder: 440,-- incl. Skriptum, Pausensnacks
Nichtmitglieder: 680,-- incl. Skriptum, Pausensnacks
Studierende Mitglieder: 374,-- incl. Skriptum, Pausensnacks
Studierende Nichtmitglieder: 440,-- incl. Skriptum, Pausensnacks

Beschreibung: 

Vielleicht kennen Sie das…

… eigene Vorsätze nicht in die Tat umgesetzt? … KlientInnen, die nicht ins Handeln kommen?

Motiviert seine Ziele zu verfolgen und/oder ins Handeln zu kommen ist nicht nur für uns TherapeutInnen ein wichtiges Thema, sondern auch für unsere KlientInnen. Eine wichtige Ressource beim Handeln ist die Motivation. Selbstmanagement nach dem ZRM kann uns und unsere KlientInnen dabei unterstützen, unsere persönlichen Ziele schneller und effektiver zu verfolgen und die Ressourcen fokussierter einzusetzen.

Das Zürcher Ressourcenmodell (www.zrm.ch) ist eine wissenschaftlich fundierte Methode. Mit dem ZRM-Training lernen Sie, bewusst zu entscheiden, wo Sie Ihre Aufmerksamkeit hinlenken wollen und wie man Ziele motiviert verfolgen kann. Unter der Beachtung neuer Erkenntnisse aus der Hirnforschung wird die Motivation ressourcenorientiert aufgebaut, sodass die individuellen Ziele erfolgreich im Alltag umgesetzt werden.

Eine sehr gesundheitsförderliche Methode, bei der sowohl Sie selbst als TherapeutIn als auch Ihre KlientInnen in ihrer Arbeit mit Ihnen profitieren werden!

Inhalt: 
  • Eigene Ressourcen zu entdecken und zu nutzen
  • Motivationsziele zu formulieren
  • neue Handlungsmuster entwickeln, die in schwierigen Situationen abrufen und anwenden
  • eine Selbstmanagementmethode kennen, die ihnen hilft ihr Handlungsrepertoire zu steigern und zu erweitern Ressourcen fokussiert einzusetzen
  • Ressourcen fokussiert einzusetzen
  • eigene Reflexion
  • Praxistransfer in den persönlichen Berufsalltag
Zielgruppe: 
  • ErgotherapeutInnen, Studierende der Ergotherapie
Fachbereich: 
  • Geriatrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Handverletzungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Pädiatrie, Psychiatrie, Rheumatologie
CPD Punkte: 
24
Teilnehmeranzahl min: 
15
Teilnehmeranzahl max: 
18
Neu
0 % gebucht